Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Schweizer Bäcker-Confiseure

9. April 2020 

Corona-Lockdown: Update 9. April 2020


Silvan Hotz Liebe Kolleginnen und Kollegen

Am 13. März hat der Bundesrat schweizweit das Notrecht ausgerufen. Und seither steht praktisch kein Stein mehr auf dem andern. Es liegen aufwühlende Wochen hinter uns. Wochen der Angst, der Hektik, der Ungewissheit. Aber auch Wochen der Solidarität, der Innovation, der Kreativität, des Zusammenstehens.

Die Mehrzahl von uns Bäcker-Confiseuren hat sich flexibel und innovativ gezeigt. In Rekordzeit wurden Lieferdienste ins Leben gerufen, es wurden Liefergemeinschaften mit anderen Lebensmittelhändlern geschlossen, kreative Produkte wurden äusserst erfolgreich entworfen und es wurde – und wird – aktiv in den sozialen Medien und in der Region kommuniziert. Besonders beeindruckt haben mich die Zeichen der Solidarität unserer Mitglieder. Es fanden unzählige Aktionen zugunsten der Pflegenden, aber auch innerhalb unserer Branche statt.

Dies alles täuscht allerdings nicht darüber hinweg, dass wir uns in einer sehr schwierigen Phase befinden, wo Existenzen und Lebenswerke bedroht sind, wo ums Überleben gekämpft wird. Wir, das heisst der Leitende Ausschuss und die Geschäftsstelle des SBC, unterstützen unsere Mitglieder in ihrem Kampf mit allen uns zur Verfügung stehenden Ressourcen. Im Intranet auf swissbaker.ch findet ihr die wichtigen Dokumente und Informationen. Diese werden ständig aktualisiert. Reservieren Sie sich die Zeit fürs Studium! Es lohnt sich!

Die Medien haben rege über unsere Branche berichtet. Für einmal standen Themen wie Innovation und Solidarität im Fokus. Die Wertschätzung der Kundinnen und Kunden gegenüber uns Bertriebsinhabern und unseren Teams ist gross. Ich habe dies erfahren dürfen, als Präsident und als Bäcker-Confiseur. Aber auch in den sozialen Medien waren zahlreiche Dankesposts zu lesen. All dies erfüllt mich mit Stolz und ich danke euch und euren Mitarbeitenden herzlich für diesen Einsatz, für diese Power!

Die Ostertage stehen bevor. Ich hoffe, dass ihr in diesen nie dagewesenen Turbulenzen und dieser grossen Unsicherheit Zeit findet – für euch selbst und für eure engsten Familienmitglieder.

In diesem Sinne wünsche ich euch von Herzen alles Gute und bliied gsund!

Silvan Hotz, Präsident



Urs Wellauer Corona: Smart Restart
Für die Phase nach dem 26. April 2020 fordert der Schweizerische Gewerbeverband sgv einen «Smart Restart». Mit ihm wird eine Balance zwischen dem Gesundheitsschutz und den Interessen der Wirtschaft und Gesellschaft hergestellt. Er basiert auf zwei Pfeilern: Fokussierung der gesundheitlichen Massnahmen auf Risikogruppen in einer Logik des gezielten Schutzes und an die epidemiologische Lage angepasste, schrittweise Lockerung von Verboten und Vorschriften. Der «Smart Restart» ist eine gesellschafts- und gesundheitspolitische sowie wirtschaftliche Chance für die Schweiz, einen ersten Schritt zurück in Richtung einer Normalisierung zu machen und damit die ökonomischen und menschlichen Gefahren der ausserordentlichen Lage zu mindern. Der SBC ist in ständigem Kontakt mit dem sgv und hat sich zu dieser Position eingebracht und unterstützt die Forderungen des sgv.

Antworten Bundesrat
Der Lockdown in der Schweiz zur Bekämpfung des Coronavirus wird um eine Woche bis am 26. April verlängert. Dies hat der Bundesrat gestern beschlossen. Danach sollen die Massnahmen aber schrittweise gelockert werden. Über die Etappen der Lockerung will der Bundesrat nächste Woche entscheiden. Bis am 16. April will der Bundesrat sagen können, wie es im Detail weitergehen soll. 

Lehrabschluss 2020: Praktische Prüfungen ja aber…
Der Bundesrat hat am nationalen Spitzentreffen der Berufsbildung von heute Donnerstag, 9. April, entschieden, dass praktische Prüfungen durchgeführt werden können. Allerdings müssen sämtliche Vorschriften des Notrechts und des BAG und andere Richtlinien ein­ge­halten werden. 
Innerhalb von zehn Tagen hat der Schweizerische Gewerbeverband (sgv) zusammen mit dem obersten Fachgremium der Berufsbildung (Steuergremium Berufsbildung BB2030) ein Vorschlag ausgearbeitet. Dieser berücksichtigt den Wunsch der Kantone, dass keine schulischen Abschlussprüfungen stattfinden.
Bei den praktischen Prüfungen können die Organisation der Arbeitswelt (OdA) aus drei Varianten die für sie schweizweit durchführbare Prüfungsform auswählen und beantragen. In der Produktion wird der Antrag durch den SBC eingereicht.
Beim Detailhandel erfolgt dies durch die Dachorganisation Bildung Detailhandel Schweiz (BDS-FCS) für alle Berufe des Detailhandels. Diese Anträge werden durch das zuständige Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) genehmigt. Die Umsetzung erfolgt durch die Prüfungsverantwortlichen in den Kantonen. Damit beweist das schweizerische Berufsbildungssystem seine Leistungsfähigkeit in Krisenzeiten.
Sobald der SBC über die endgültige, bewilligte Durchführungsart informiert ist, werden die Mitglieder zeitnah informiert.

Weitere Massnahmen zur Verhinderung einer Konkurswelle geplant 
Betreffend die Arbeitspflichten und Lohnforderungen von besonders gefährdeten Arbeitnehmenden und zur Nothilfe für Selbständige hat sich der Bundesrat nicht geäussert. Der Bundesrat plant aber weitere Massnahmen, um eine Konkurswelle zu verhindern. Die Überwindung der Überschuldung nach der Corona-Krise muss dargelegt und dokumentiert werden. Und die Bilanz muss vorher intakt gewesen sein. Ist beides erfüllt, muss die Bilanz nicht deponiert werden. Nachlassstundungen sollen mit Massnahmen nun auch auf KMU’s zugeschnitten werden. Den notfallmässig geltenden Rechtsstillstand im Betreibungswesen und die Gerichtsferien werden nicht verlängert. Die Massnahmen enden wie geplant am 19. April 2020 um Mitternacht.

Musterschreiben bei Differenzen mit Versicherung
Im Zusammenhang mit den Pandemie Versicherungen empfehlen wir den Mitgliedern, gegen eine Verweigerung der Schadensübernahme durch die Versicherung Einsprache zu erheben und sich anschliessend direkt an den Ombudsmann der Privatversicherungen zu wenden. Ein Musterschreiben finden Sie im Intranet. 

Merkblätter + Formulare aktualisiert
Die Geschäftsstelle ist von Karfreitag bis Ostermontag nicht erreichbar. Sie finden aber die Merkblätter und Formulare im Intranet auf swissbaker.ch. Diese sind so weit wie möglich aktuell. Weitere Anpassungen folgen zeitnah nächste Woche aufgrund der weiteren Klarstellungen des Bundesrates. Dies stellt uns vor eine grosse Herausforderung und wir bitten um Verständnis für die dafür benötigte Zeit.


Der SBC und seine Mitarbeitenden wünschen Ihnen trotz allem frohe Ostern und bleiben Sie gesund!

Urs Wellauer, Direktor

Wenn Sie diesen Newsletter (an: office@cebp.eu) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diesen hier kostenlos abbestellen.

 




«panissimo» 
Seilerstrasse 9  I CH-3001 Bern
Telefon: 031 388 14 15  I  Fax: 031 388 14 24 
panissimo@swissbaker.ch  I www.swissbaker.ch